Schöpfung
Registrieren
21. Oktober 2017

Geistliches Zentrum Windberg | Sakrament
 

„Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.“ (Genesis 1, 31) Ob er das Gleiche wohl auch heute noch von seiner Schöpfung sagen würde? Gottes Schöpfung, unser Lebensraum, ist heute bedroht - daran besteht kein Zweifel.

"Die Welt ist eine Gabe Gottes an den Menschen, und sie ist ihm gegeben zum Weitergeben. Der Mensch hat darum auch Verantwortung für die Generationen der Menschheit, die nach ihm kommen. So wird die Schöpfung zum Erbe, das jedes Geschlecht den kommenden Geschlechtern schuldet und ihnen nicht wegkonsumieren, nicht mit unerträglichen Hypotheken belasten darf. Dies ist der kritische Punkt unserer heutigen Situation: Ausgeraubte und verbrauchte Schöpfung regeneriert sich nur teilweise, Ressourcen sind nicht unerschöpflich, Entwicklung geht nicht grenzenlos weiter, Nebenwirkungen heutigen Handelns sind oftmals Nachwirkungen für kommende Jahrhunderte. Verantwortung des Menschen für die Schöpfung ist Verantwortung dafür, das Erbe zu hüten und nicht anstelle eines Gartens eine Wüste zu hinterlassen."

 

Die Umwelt, die Welt in der wir leben, ist ein Geschenk Gottes - an den Menschen, aber auch an alle anderen Geschöpfe die jetzt auf der Erde leben und in Zukunft auf ihr leben wollen. Gottes Schöpfung ist ein Wunder, das uns verführen und das Staunen lehren will. Dabei geht es nicht um eine stumme Ergriffenheit, sondern um eine Verblüffung, die Interesse und Freude am Nachfragen weckt. Das Staunen beginnt damit, dass der Mensch Abstand hält zu den Dingen des Lebens und sie sein lässt, wie sie von sich aus sind. So kann er entdecken, dass andere Menschen, aber auch Tiere und Pflanzen nicht nur einen Gebrauchswert für ihn, sondern einen Eigenwert in sich haben. Der beste erste Schritt zur Bewahrung der Schöpfung ist also, sich an ihr zu freuen.

 




 

 

 

nach oben

Kursangebot 2018

Kursangebot 2018


Unser Jahresprogramm 2018 ist ab sofort als PDF zum Herunterladen erhältlich.

Gerne schicken wir Ihnen auch ein gedrucktes Programmheft. Einfach per E-Mail anfordern.

Online-Buchung ist demnächst verfügbar!